Oelgemälde-Postkarten

Sophie 31.01.2011 17:18:02
Hallo,
ich bin auf der Suche nach Informationen über die Firma Degi (Deutsche Gemälde Industrie Georgi & Co.) aus Leipzig, die sogenannte „Oelgemälde-Postkarten“ hergestellt hat. Die Postkarten imitieren Gemälde, indem sie ein leichtes „Pinselduktus“-Relief aufweisen.
In „Mitteilungen aus aller Welt über Postkarten“, No. 23, Dez. 1917 wird auf einen Produkt-Katalog der Firma Degi verwiesen. Hat diesen jemand oder weiss, wo ich den finden könnte?

Weitere Firmen, die diesen Postkartentyp hergestellt haben sind:
- Erpaco (Hamburg)
- A.S.-M. (A. Schmidt-Mammitzsch & Söhne, Leipzig-Raschwitz)
- Winand Elsmann (Kempten), Kunst- u. Verlagsanstalt „Oleoplast“ GmbH (Hamburg)
- L. & P.
- HRZ (oder HZR?)

Hat sich jemand schon mit einem dieser Verlage beschäftigt? z.B. von wann bis wann sie existierten?

Liebe Grüsse,
Sophie
Volker 02.02.2011 16:24:27
von degi gibt es zwei Karten im AK-Lexikon. AK-pool bietet eine ganze Menge an: http://www.akpool.de/kategorien/34534-ansichtskarten-degi-deutsche-gemaelde-industrie-georgi-co

mehr ist mir noch nicht unter gekommen. Ich gestehe aber, dass ich noch nicht geezielt gesucht habe, da doch nicht so richtig meinem Sammlerinteresse entsprechend.
Viel Glück beim Forschen. Und bitte die Ergenisse mitteilen.

Volker
ossenaar 11.03.2012 20:32:25
Sophie,

fand nach einer Suchaktion dieses Forum und Ihre Anfrage. Habe mich sofort registrieren lassen.

Meine Antwort:

1. Ich interessiere mich für diese Pinselstrichkarten wie ich sie nenne.

2. Der DEGI-Katalog ist mir unbekannt. Kennen Sie TPA (The Postcard Album) von Helmuth Luers? Er hat sehr viel Dokumentation.

3. Ich kenne die Herausgeber DEGI, Erpaco und A.S. - M (Leipzig, Imita), jedoch nicht L & P, HRZ (HZR?), wenigstens nicht als Herausgeber dieser Art Karten.

4. Weitere Verlage von denen ich Oelgemaelde-Karten habe:


Editions Sid, Paris
G .A. & Co. Ltd., La Carta Oleo (britisch aber tätig auf dem Festland)
J.C.
Raphael Tuck
Uff. Rev. Stampa
S.A.S. Prop Art. Ris. C.C.M.
W S + S B
J. Salmon Ltd., Seveb Oaks GGB (seit gestern!)
einen unbekannten Herausgeber.

Hoffe von Ihnen zu hören!!!

Ossenaar
ossenaar 24.04.2012 20:37:51
Liebe Sophie,

leider habe ich die Verbindung mit Ihnen verloren. Sie hatten im Gedanken, mir einen PDF-Bestand zu schicken. Ich habe nicht mehr von Ihnen gehört.

Wäre es möglich, die Schlussfolgerungen Iher Arbei zu schicken?

MfG

Gerrit Bothof, Niederlande


gerritjbothof@planet.nl
mariasam 17.09.2013 06:57:41
Wenn man in den Karten hier mit Rückseite bischen recherchiert kann mann da eventuell noch bischen was finden. Ihre bisherigen Ausarbeitungen sind ja schonmal sehr informativ.   :)
Fräulein Zeitreise 17.01.2014 18:19:05
Hallöle,

Degi Karten habe ich auch welche im Shop: http://www.zeitreise-ak.de (einfach degi in die Suche eingeben). Das Laminat auf den Karten ist wirklich faszinierend, wirkt fast wie "gepinselt"  :D . Ich nenne sie "Ölkunst-Postkarten", glaube das stand auch auf einer hinten drauf  ;) .

Viele Grüße

Fräulein Zeitreise (Julia)

Beispiele für Degi Karten: